Die taktischen Aufstellungen: Stettler mit Startelfdébut in Neuenburg

Nach der Einwechslung zur Pause îm Cup gegen St.Gallen kommt Nicholas Stettler auf der Maladère bei Neuchâtel Xamax nun auch zu seinem Pflichtspieldébut in der Startformation. Cédric Brunner muss mit Oberschenkelproblemen pausieren. Kay Voser nimmt zudem auf der Ersatzbank Platz und wird durch den zuletzt in der Innenverteidigung sehr solide agierenden Armin Alesevic ersetzt. Marchesano spielt für den gesperrten Buff, und Koné ersetzt in der Spitze Dzengis Cavusevic (Ersatz).

fcz-in-neuch

Xamax sieht Trainer Uli Forte an der Pressekonferenz vor der Partie in der Saalsporthalle auf ihrem heimischen Kunstrasen als heisser Favorit – allerdings sei die Unterlage für seine Mannschaft auch kein Problem. Der Zürcher Coach erwartet auf der Maladière viele Zuschauer und einen intensiven Match. Xamax wird aufgrund der Tabellensituation wohl etwas riskieren müssen – darauf will der FCZ vorbereitet sein. Die Xamaxiens beginnen die Partie gegen den FCZ mit der gleichen Formation wie schon das Auswärtsspiel in Genf, wo man beim 0:0 in der Calvinstadt eine starke Kollektivleistung gezeigt, aber nur wenige Torchancen herausgespielt hatte.

xamax-vs-fcz

Die Xamax-Hymne zu Beginn im neuen Stadion – das Piano-Intro passend zur kalten Industrie-Romantik des halbfertigen Neubaus:

Neue Xamax-Hymne von Angie Ott:

Passion Rouge et Noir (Inévitables):

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*