FCZ U18 gewinnt Derby 5:1 und steht im Meisterschaftsfinal

Das Team von Massimo Rizzo und Louis Nater steht nach einem glatten 5:1-Sieg im GC/Campus im Final um die Schweizer Meisterschaft! Gegner wird der FC Basel sein – im FCB Campus in Münchenstein. Die FCB U18 (Qualifikationsdritter) von Trainer Alex Frei hat im anderen Halbfinal gestern den Qualifikationszweiten YB auswärts nach Verlängerung besiegt. Der FCZ (Qualifikationsfünfter) besiegt den heute weit von seiner Normalform entfernten Qualifikationssieger GC ebenfalls. Der FCZ ist mit seinen U17-Natispielern Sohm / Krasniqi im Zentrum von Beginn weg spielbestimmend, weil sich GC eine Kontertaktik zugelegt hat. Aussenverteidiger Krunic bringt den FCZ per Direktem Freistoss in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der Höhepunkt der Partie dann in der 51. Minute. Mit Ilan Sauter trifft ein weiterer FCZ-Verteidiger mit einer herrlichen Direktabnahme nach schöner Lovisa-Flanke von links zum 2:0. GC hat kein Glück im Abschluss. Nach dem zweiten Pfostenschuss aus kurzer Distanz trifft beim direkten Gegenzug Vaz Rodrigues zum 3:0. Di Giusto setzt bei zwei weiteren Kontern zum 5:0 den Deckel drauf. In der 93. Minute gelingt Rustemoski noch der Ehrentreffer.

GC U18 – FCZ U18 1:5 (0:1)

GC/Campus, Niederhasli, 500 Zuschauer.

Tore: 16. Krunic (Direkter Freistoss) 0:1; 51. Sauter (Lovisa) 0:2, 67. Vaz Rodrigues 0:3, 71. Di Giusto (Stojilkovic) 0:4, 81. Di Giusto (Stojilkovic) 0:5, 93. Rustemoski (Vonmoos) 1:5.

Gelbe Karten: 9. Furrer, 15. Mesonero, 35. Vaz Rodrigues, 39. Sauter, 79. Fehr.

GC U18: Mujkanovic; Dickenmann, Mesonero (71. Freitas), Barbosa, Hoxha; Fehr, Scheidegger, Bajrami, Amzi (58. Kastrati); Rustemoski, Vonmoos.

FCZ U18: Polat; Krunic (55. Frei), Erne, Sauter, Lovisa; Seiler (64. Stojilkovic), Sohm, Krasniqi; Di Giusto, Arghandewall, Furrer (25. Vaz Rodrigues).

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*