Cup-Auftakt gegen den stärkstmöglichen Gegner: Black Stars – FCZ Vorschau und die Frage zum Spiel: „Soll Vanins im Tor stehen?“

Der Schweizer Cup 2019/2010 beginnt für den FCZ ohne das übliche «Anschwitzen» gegen ein Team aus dem regionalen Amateurfussball, denn die 1. Runde hält bereits einen formidablen Challenge bereit! Zwei Mal in den letzten sieben Jahren hat es die Begegnung Black Stars – FCZ im Cup schon gegeben und der FCZ konnte sich 2012 (3:1 vor 2’100 Zuschauern im St. Jakob Park – mit Drmic, Teixeira, Chiumiento) und vor allem 2014 (2:1 n.V vor 1’400 Fans auf der Schützenmatte – mit Elvedi, Yapi, Chikhaoui) nur knapp durchsetzen. In beiden Partien schoss Black Stars jeweils sein Tor per Penalty – und in beiden Cup-Fights war Marco Schönbächler mit von der Partie!

Black Stars ist neu quasi das «GC von Basel», nämlich die Nummer zwei der Stadt. Und wer weiss, vielleicht spielen Black Stars und GC nächste Saison sogar in derselben Liga! Zumindest der Saisonstart in der Promotion League und die kontinuierliche sportliche Entwicklung des Teams des ehemaligen FCB-Verteidigers Samir Tabakovic (bereits in den ersten beiden Cup-Duellen gegen den FCZ an der Seitenlinie!) erinnert frappant an Stade Lausanne-Ouchy, ebenfalls ein Stadtklub und «regelmässiger Cupgegner» des FCZ, der sich mit dem langjährigen Trainer Andrea Binotto mittlerweile in die Challenge League gespielt hat.

Auf jeden Fall ist das heutige Black Stars, das seinen Namen bei der Gründung vor 100 Jahren einem damals populären Englischen Team entlehnt hat, nochmal um einiges stärker einzuschätzen als in den ersten zwei Begegnungen und der stärkstmögliche Gegner, welcher dem FCZ hätte zugelost werden können. Nach drei Runden in der Promotion League auf dem Zweiten Platz klassiert, liegt von den möglichen 1. Runden-Gegnern nur noch Yverdon weiter vorne. Vor dem Hintergrund der bisherigen Cup-Geschichte gegen den FCZ sind die Black Stars aber sicherlich noch eine Spur erfolgshungriger. Der auf den Seiten defensiv nicht immer über alle Zweifel erhabene FCZ muss speziell auf die sich nach vorne einschaltenden und damit häufig Überzahl schaffenden Aussenverteidiger Mumenthaler und Fischer Acht geben.

Die Partie findet wie 2014 auf der Schützenmatte statt, welche nur etwa einen Kilometer entfernt vom Black Stars-Heimplatz Buschweilerhof liegt. Zum Saisonstart hat Black Stars erst im Stadtderby gegen Basel U21 0:0 gespielt, um danach aufzudrehen und in Cham (3:0) sowie gegen Aufstiegsmitfavorit Bellinzona (3:1) klar zu siegen. Dies trotz des Abgangs des letztjährigen Toptorschützen Donat Rrudhani zum FC Aarau. Der grossgewachsene Stürmer Deny Gomes ist der offensiv wirkungsvollste Mann im Black Stars-Kader. Ermin Alic, Robin Adamczyk oder Simon Dünki bringen Challenge League-Erfahrung mit. Innenverteidiger Ricardo Farinha Silva ist das Pendant zu Marco Schönbächler: auch er war schon bei den ersten beiden Cup-Begegnungen der beiden Teams dabei.

Wie eng die Partie in Basel wohl werden wird, kann am Beispiel von YB abgelesen werden, welches gestern beim Promotion League-13. Etoile Carouge nur knapp mit einem 1:0 weiterkam. Am meisten Hoffnung gibt auf FCZ-Seite der Aufwärtstrend der letzten Spiele. Bei Black Stars muss der FCZ die gleiche Power auf den Platz bringen wie gegen St. Gallen. Mirlind Kryeziu könnte dabei wieder von Anfang an mithelfen. Er ist nächste Woche bei YB gesperrt und daher wäre es möglicherweise sinnvoll, wenn der zuletzt leicht angeschlagene Nathan sich auf dieses Spiel hin noch etwas mehr auskurieren kann. Marchesano und weiterhin Kololli werden beim FCZ ebenfalls unter den angeschlagenen / verletzten Spielern geführt.

Wird Mahi die Position im Zentrum übernehmen oder startet der FCZ mit Kramer und Ceesay gar mit zwei gelernten Stürmern? Wird wie letzte Saison im Cup wieder Andris Vanins zwischen den Pfosten stehen? Omeragic hat seine Sache gegen St. Gallen gut gemacht, könnte aber aufgrund der Englischen Woche trotzdem von Britto ersetzt werden. Der Zeitpunkt wäre gut, um die eine oder andere bisher noch nicht stechende FCZ-Waffe gegen Black Stars erstmals erfolgreich umzusetzen – wie beispielsweise die Standards von Denis Popovic.

Frage zum Spiel: Soll im Schweizer Cup 19/20 Andris Vanins im Tor stehen?

View Results

Loading ... Loading ...

Hier ein paar Ausschnitte der Cup-Begegnung Black Stars – FCZ von 2014 auf Züri Live:

 

 

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*