Ohne Etoundi – keine Tore

Nach sechs Niederlagen in Folge gab es für den FCZ erstmals wieder einen Punkt auf dem Konto. Von allen vier Direktbegegnungen dieser Saison war dies aber der schlechteste FC Aarau. Die Aarauer in der Verfassung vom Samstagabend hätte der FCZ besiegen müssen. Der FCZ hatte in Aarau mehr vom Spiel und ein Chancenplus, Ansätze zu erfolgreichem Angriffsspiel waren da, es fehlte aber der unbedingte Wille zum Sieg und vor allem in den Abschlusssituationen war einmal mehr die grosse Verunsicherung zu spüren. Auch in guter Schussposition wurde alibimässig noch ein Nebenmann gesucht, selbst dann, wenn weit und breit keiner da war. Ohne Etoundi – keine Tore? Zur Zeit scheint es so. Hoffen wir, dass sich die anderen Stürmer von einer solchen Schlussfolgerung im positiven Sinne provoziert fühlen.

Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*