Gelungenes Comeback Ivan Kecojevics: FCZ – Sion 1:0 Spielinfos + Analysen

1512 fcz sion match performance

Aus einer durchzogenen Mannchaftsleistung beim glücklichen 1:0-Heimsieg gegen den FC Sion ragen die Leistungen von Gilles Yapi (zum zweiten Mal hintereinander MVP) und Rückkehrer Ivan Kecojevic heraus. Der Innenverteidiger aus Montenegro zeigte sich defensiv aufmerksam und schaltete sich in den richtigen Momenten auch in die Offensive ein, und stand so mit seiner guten Spieleröffnung aus dem Mittelfeld heraus auch am Ursprung des einzigen Treffers der Partie durch Franck Etoundi.

1512 fcz sion match stats

Dem Kamerunischen Sturmtank gelang nicht nur endlich wieder einmal ein Tor, sondern er hatte auch sonst dank seinem Kampfgeist und der Zielstrebigkeit die meisten Top-Aktionen (8) von allen Zürcher Akteuren. Der FCZ kam in der ganzen Partie insgesamt nur zu vier Offensivstandards, welche alle von unterschiedlichen Spielern getreten wurden (Buff, Vinicius, Di Gregorio, Schneuwly). Assistgeber Mario Gavranovic kämpft weiterhin mit grossen Problemen im Abschluss – gegen Sion konnte der Tessiner 5 Abschlussmöglichkeiten, beinahe die Hälfte aller FCZ-Chancen, nicht nutzen.

 

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*