Kerzhakov mit Kampf, aber ohne Bindung: FCZ – YB 0:1Highlights

Beide Mannschaften gingen wenig Risiken ein, wobei YB höher stand, der FCZ aber mehr Ballbesitz hatte. So entwickelte sich ein relativ chancenarmes Spiel und dank dem Tor von Guillaume Hoarau in der 50.Minute nach Vorstoss an die Grundlinie von Lecjaks über links die zweite 0:1-Heimniederlage der Rückrunde für den FCZ. Aleksandr Kerzhakov zeigte sich in der Spitze wie immer bemüht, ging aber zu wenig auf die Ideen und die Spielweise der Mitspieler ein, so dass es vorne häufig an der Abstimmung mangelte. Moussa Koné kam diesmal als Einwechselspieler eine halbe Stunde zum Einsatz, und zeigte sowohl offensiv wie auch defensiv eine ansprechende Leistung. Ausserdem kam kurz vor Schluss der ebenfalls 19-jährige Aldin Turkes aus der „U21“ zu seinem ersten Super League-Einsatz, und hatte eine gute Szene.

FC Zürich – BSC Young Boys 0:1 (0:0)

Letzigrund – 7747 Zuschauer – SR Klossner

Tor: 50. Hoarau 0:1

Zürich: Favre; Brunner, Sanchez, Kecojevic, Koch; Yapi (87. Turkes), Kukeli, Grgic; Buff (65. Koné), Kerzhakov, Bua.

Young Boys: Mvogo; Hadergjonaj, Wüthrich, Von Bergen, Lecjaks; Ravet (79. Bertone), Zakaria, Gajic (88. Sanogo), Sulejmani (46. Gerndt); Kubo, Hoarau.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

1 Comment on “Kerzhakov mit Kampf, aber ohne Bindung: FCZ – YB 0:1Highlights

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*