Ronny Bien: „Für FCZ muss im neuen Stadion Gästesektor vergrössert werden“

Schaffhausen hat das letzte Wettbewerbsspiel der 1.Mannschaft auf der altehrwürdigen Breite mit 1:2 gegen Chiasso verloren und fällt damit just vor der Eröffnung des neuen LIPO Park im Herblingertal auf den letzten Tabellenplatz zurück. Auch als die Lichter bereits gelöscht waren, stand der harte Kern der Schaffhauser Fans immer noch in der Dunkelheit in der Kurve, schmetterte Trinklieder und besang das „Breitestadion“.  Auf der Breite werden die Nüsslitribünen zurückgebaut (nur die Haupttribüne bleibt stehen) und vorläufig weiterhin beispielsweise Juniorenspiele ausgetragen werden – ähnlich wie im Espenmoos. Am Tag davor war Schaffhausen-Experte Ronny Bien bei Züri Live zu Gast und sprach über den Klub seiner Heimatstadt, Axel Thoma und was die FCZ-Fans im neuen Stadion erwartet.

img_1157

img_1166

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*