Vaduz – FCZ: Vorschau und Frage zum Spiel

Gegen keinen Super League-Klub hat der FCZ eine so gute Bilanz wie gegen den FC Vaduz. Noch nie gab es in einer Wettbewerbspartie eine Niederlage. Selbst in der Saison 15/16 gab es zwei Unentschieden und zwei Siege, darunter ein 3:1 in der letzten Runde vor 16’000 Zuschauern im Letzigrund, welches den Abstieg trotzdem nicht verhindern konnte. Vaduz mit dem ehemaligen FCZ-Stürmer Mario Frick als Trainer und mit den aus dem FCZ-Nachwuchs stammenden Matteo Di Giusto und Gianni Antoniazzi sowie dem ehemaligen Mittelfeldspieler Milan Gajic im Kader ist aber insgesamt besser in die Super League-Saison gestartet, als der FCZ. Unter anderem starteten die Liechtensteiner mit einem 2:2 in Basel und hätten auch in Bern gegen die Young Boys (0:1) einen Punkt holen können. Massimo Rizzo hatte dank der Verschiebung der FCB-Partie nun doch noch auch die Nationalspieler und Neuverpflichtungen eine volle Woche im Training zur Verfügung. Bei seinem Interims-Cheftrainereinsatz vor fünf Jahren in ganz ähnlicher Situation startete der Zürcher in der Meisterschaft mit einem Auswärtssieg in St. Gallen.

Wie schlägt sich der FCZ gegen ein kompaktes und konterstarkes Vaduz?

View Results

Loading ... Loading ...
Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*