Nils Reichmuth erhält seine Chance / Aufstellungen FCZ – Sion und Frage zum Spiel

Gegen Servette wirkte der FCZ müde, sei es wegen der geringen Anzahl Rotationen in den Spielen davor, oder wegen dem sehr intensiven Duell in Luzern. Wird Trainer Massimo Rizzo im letzten Spiel vor der voraussichtlich einmonatigen Winterpause frische Kräfte bringen? Ja, auf einer Position – Nils Reichmuth, das Pendant zu Antonio Marchesano auf der Zehnerposition ist schon seit einer Weile nahe an der 1. Mannschaft dran und hat mit seinen spielerischen Qualitäten und Torgefährlichkeit eine Chance von Beginnn weg verdient. Kramer und Sobiech fehlen dem Vernehmen nach mit muskulären Problemen. Domgjoni, Marchesano und Gnonto beginnen auf der Bank.

Der FC Sion hat in den beiden Partien gegen Servette und Vaduz (insgesamt vier Punkte) sein Team auch etwas gefunden. Vorne stürmen nun mit beinahe 2 Meter-Mann Roberts Uldrikis und dem wirbligen Yamato Wakatsuki (18) zwei komplementäre Forwards. In Zürich wird Uldrikis allerdings durch Gaëtan Karlen ersetzt. Christian Zock darf nach seinem wichtigen Treffer gegen Vaduz für Geoffroy Serey Dié von Anfang an ran. Gaëtan Karlen übernimmt die Captain-Binde.

Soll Massimo Rizzo im letzten Spiel "vor Dzemaili" rotieren?

View Results

Loading ... Loading ...
Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*